Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2014

Reportagen > Mountainbiking > Mosigkau
alle Fotos von Riemenschneider kreativ

10. Mosigkauer MTB Rennen 2014


Nachdem die 9. Auflage des legendären MTB-Rennens von Mosigkau durch widrige Wetterumstände stark beeinflusst wurde, zeigte sich der Radler-Gott einsichtig und feierte mit über 70 Aktiven die diesjährige Jubiläumsveranstaltung. Nach Absolvierung der Rennen für unseren Bikenachwuchs startete gegen 15.00 Uhr zuerst das 40km-Feld und wenig später die Starter der 24km Runde. Auf dem gewohnt stark geschwindigkeitslastigen Kurs zog sich das Starterfeld schnell auseinander und bot somit allen Gästen ein schnelles und abwechslungsreiches Event. Um die Strecke attraktiver, aber auch sicherer zu machen hat sich die Veranstaltermannschaft rund um die bekannten Dessauer Sportorganisatoren Ralph Hirsch und Uwe Dannenberg einige Passagen einfallen lassen, erwähnt hier die Bachüberquerung oder der Trailabschnitt im Stadion. Lediglich bei der Ausschilderung des Kurses gab es einige kleine Irritationen. Ich bin mir aber sicher, bei der 11.Auflage des Rennens wird auch dies verbessert.

Das Team Kynast & Kühnl war bei dieser Veranstaltung vertreten durch:

Christian Dammann, u 45, Bergamont Hamburg, 24 km ,Platz 6

Torsten Kühnl, u 45, DCW Cloppenburg, 24 km, Torsten hatte bereits in der ersten Runde einen kapitalen Platten, drei Löcher, weiß der Geier, wo der durchgebrettert ist

Heiko Kühnl, ü 45,Dessau, 24 km, Platz 7


Torsten und Christian sind am Sonntag nach Bad Harzburg weitergereist um dort beim MTB-Cup zu starten.

Was mir negativ aufgefallen ist: es gibt Mitbewerber, drücken wir es mit einem abgewandelten Bibelspruch aus, sie wollen ernten ohne zu sähen . Ein Affront gegen alle die ihre Freizeit opfern, um solch eine Veranstaltung zu organisieren und abzusichern.

Mein Dank an dieser Stelle wie immer allen Helfern, Sponsoren und Organisatoren.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü